Verein

Willkommen auf den Spuren unseres Vereins, der auf eine über 40-jährige Geschichte zurückblicken kann. Gegründet wurde dieser Zusammenschluss von Eltern behinderter Kinder. Im Laufe der Zeit entwickelte sich der Verein nach und nach zu einer Selbsthilfeorganisation.

 

Bild vom Stadtlauf SoestBetroffene lenken inzwischen gemeinsam mit Eltern gehandicapter Kids die Geschicke des Vereins. An dem Ziel, die Lebenssituation behinderter oder von Behinderung bedrohter Menschen und deren Angehörigen im Kreis Soest zu verbessern, hat sich im Laufe der Jahre nichts geändert. Dazu betragen möchten wir zum einen durch unsere verschiedenen  Angebote. Zum anderen setzen wir uns auf Stadt- und Kreisebene in den verschiedenen Gremien für die Belange behinderter oder von Behinderung bedrohter Menschen sowie deren Angehörigen ein. Hilfestellung möchten wir auch durch diese Internetseite geben.

Verlinkung zur Mitglied werden Seite

Wir freuen uns, wenn Sie beim stöbern einige wichtige Infos oder Angebote für sich entdecken. Vielleicht wecken wir ja auch Ihr Interesse, uns bei unserer ehrenamtlichen Arbeit zu unterstützen. In beiden Fällen laden wir Sie ein, mit uns Kontakt aufzunehmen.

 

1969: Gründung des Vereins „Verein zur Förderung spastisch Gelähmter und anderer Körperbehinderter e.V.“ durch 20 Eltern behinderter Kinder.

1996: Namensänderung in „Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte Kreis Soest e.V.“

Heute: 70 aktive Mitglieder, teilweise unter der Regie der „Kinder der Gründerzeit“

Satzungsgemäße Ziele:

  • Betroffenen und ihren Eltern Informationen beschaffen bzw. zur Verfügung stellen, Hilfsquellen zugänglich machen Behinderte Mitglieder mit therapeutischen Angeboten (Reiten, Schwimmen) fördern.
  • Zusammenkünfte zum Erfahrungsaustausch und zur Förderung der Geselligkeit organisieren.
  • Öffentlichkeitsarbeit leisten.

Vernetzungen:

Mitglied des Landesverbandes NRW für Körper- und Mehrfachbehinderter e.V. und über den Landesverband auch Mitglied im Bundesverband für Körper- und Mehrfachbehinderte e.V.
Auf kommunaler Ebene der „Behindertenarbeitsgemeinschaft Kreis Soest (BAKS)“ angeschlossen.